Urlaub mit dem Rad in Schleswig-Holstein

Weites flaches Land, 13 ausgebaute Radfernwege, viele regionale Routen und auch mal Rückenwind

Radfahren zum Erleben und Genießen auf etlichen Kilometern durch abwechslungsreiche Naturgebiete, faszinierende Städte, historische Dörfer und vorbei an interessanten kulturellen Highlights – all das gibt es im echten Norden zu entdecken!

Abb.: Oliver Franke

Aktiv an der Nordsee

Windgekämmtes Weideland, reetgedeckte Bauernhäuser, hinter den Dünen rauscht das Meer und der Strand lockt zu einem Picknick: Ein vielseitiges, gut ausgeschildertes Radwegenetz zieht sich durch die gesamte Urlaubsregion an der Nordsee und lädt zu aktiven Erkundungen ein. Getreu dem Motto »Der Weg ist das Ziel« lernen Radreisende Land und Leute intensiv kennen, entdecken traumhafte Plätze und versteckte Besonderheiten. Fahrradfreundliche Unterkünfte gibt es auch für nur eine Nacht und geführte Radtouren vermitteln spannende Einblicke in Kultur und Tradition.Wer die sportliche Abwechslung liebt, dem sind die Radfernwege und Themenrouten zu empfehlen. Der Nordseeküsten-Radweg ist aufgrund seiner facettenreichen Strecke besonders beliebt und bietet eindrucksvolle Erlebnisse wie das UNESCO-Welterbe Wattenmeer. Er ist ein Teilstück der North Sea Cycle Route, die auf rund 6.000 Kilometern durch sechs Staaten entlang der Nordseeküste führt und damit zur längsten ausgeschilderten Radwandertour der Welt zählt.

Entspannung im Binnenland

Mittendrin in Schleswig-Holstein zwischen Wiesen, Wäldern und Mooren schlummern ursprüngliche Dörfer. Die Flüsse Eider, Treene und Sorge schlängeln sich durch weites Grün. Entlang der Schlei reihen sich maritime Städte in sanfter Hügellandschaft. Am Ende des Meeresarmes befindet sich das UNESCO-Weltkulturerbe der Wikinger Haithabu und Danewerk. Im Zentrum des Landes liegt die Stadt Neumünster mit ihrem reichen Kunst- und Kulturangebot, aber auch Rückzugsgebieten wie dem großen Einfelder See. Weiter im Süden geht es durch das Holsteiner Auenland in Richtung Bad Segeberg mit seiner einzigartigen Kalkberghöhle und dem großflächigen Forst. Hier und in Mittelholstein gibt es alte Herrenhäuser mit Gutshöfen zu entdecken. Seite an Seite mit den »Hochseepötten« führt der Radfernweg am Nord-Ostsee-Kanal von Kiel bis nach Brunsbüttel. In der Wilstermarsch zwischen Elbe und Stör befindet sich die tiefstgelegene begehbare Stelle Deutschlands und wer weiter Richtung Hamburg radelt, durchquert die besondere Kulturlandschaft des Pinneberger Baumschullandes mit zahlreichen Hofcafés.

Abb.: Oliver Franke

Erlebnisreise im Herzogtum Lauenburg

Ob gemütlich, sportlich ambitioniert oder für die ganze Familie: Das Herzogtum Lauenburg bietet für jedes Vorhaben mit dem Rad das passende Angebot: 1.000 Kilometer ausgeschilderte Radwege, vier Radfernwege und 13 thematische Rundtouren verwandeln die liebenswert ländliche Gegend zwischen Elbe und Ostsee in ein echtes Radparadies! In der abwechslungsreichen Landschaft mit ihren über 40 glitzernden Seen und der waldreichsten Region Schleswig-Holsteins radeln Reisende durch romantische Dörfer, wasserreiche Städte und auf schattigen Alleen. So verbindet beispielsweise die Alte Salzstraße die beiden Hansestädte Lüneburg und Lübeck. Auf diesem 116 Kilometer langen Handelsweg wurde im Mittelalter das wertvolle Gewürz auf sandigen Pfaden transportiert. Heute können Radreisende die historische Strecke entdecken. Entlang einiger Themenrouten, wie der Alleen- oder Denkmaltour gibt es per »Handyguide« witzige Anekdoten und spannende Informationen an den Erlebnis-Stationen zum Lauschen.

Weitblick an der Ostsee

An der glitzernden Ostsee entlang, vorbei an glasklaren Flüssen und Seen, an bewaldeten Steilküsten und weiten Stränden – wer das Wasser stets im Blick hat, radelt dem Alltag ganz unbeschwert davon. Gerade abseits der viel befahrenen Strecken, auf den schönsten »Umwegen« an der Ostseeküste und im Naturpark Holsteinische Schweiz, gibt es eine Menge zu entdecken. Hier sehen Radbegeisterte vieles, was mit dem Auto oft verborgen bleibt. Die Region bietet für jede Kondition die passende Tour, ganz gleich ob Genussmensch oder Rennradprofi. Eine große Ausdauer fordert der Ostseeküsten-Radweg, der auf 438 Kilometern von Kupfermühle bei Flensburg bis nach Lübeck-Travemünde führt und zur Baltic Sea Cycle Route gehört. Wer Überraschungen liebt und neue Strecken ausprobieren möchte, nutzt die zahlreichen Möglichkeiten der Binnenland- und Ostsee-Im-Blick-Touren: Auf Kurs zu vielen interessanten Ausflugszielen zwischen Land und Wasser sowie Kultur und Natur. Als Snack zwischendurch darf das Fischbrötchen natürlich nicht fehlen!

Also, ab auf’s Rad nach Schleswig-Holstein

Wer nicht genug bekommt und noch mehr Inspiration für den nächsten Urlaub mit dem Rad im echten Norden möchte, den erwarten weitere besondere Touren, Geheimtipps und Fun Facts aus den Regionen in Schleswig-Holstein sowie Radkarten und GPX-Tracks u.a. zu den 13 Radfernwegen unter www.sh-fahrradland.de


KONTAKTADRESSE

www.sh-fahrradland.de

Verwandte Beiträge