Radeln durch Heide und Dünen – Nordjütlands Ostseeküste

Radeln, soweit das Auge reicht. Das östliche Norddänemark ist ein wahres Traumziel für Radfahrer: ein gut ausgebautes Radwegenetz, vielfältige Naturerlebnisse in der wilden Dünenlandschaft und gastronomische Perlen, die für das seelische und leibliche Wohl sorgen. Mehrtägige Fahrradfreuden mit Meerblick satt garantiert der Ostküsten-Radweg, von dem Fjord bei Aalborg bis ans Meer nach Skagen. Fahrraderlebnisse für die ganze Familie bietet die zwei-Tages Tour durch die einzigartige Dünenlandschaft rund um Nordeuropas größte Wanderdüne.

Grenen, Skagen © Dennis Lundby

Dem Himmel so nah – Ostküsten-Radweg (N5)

Das beste beider Welten erleben Sie radelnd auf einer der längsten Fahrradrouten Dänemarks, dem Ostküsten-Radweg. Die schönsten und nördlichsten 100 Kilometer davon können Sie im östlichen Nordjütland vom Fahrradsattel aus erleben.
Hier oben, im Land des besonderen Lichts, geht es vom Limfjord zu den kleinen Fischerstädtchen, die wie Perlen an einer Schnur die Küste im Osten Nordjütlands säumen. Von Asaa, Voerså über Sæby bis zur Hafenstadt Frederikshavn – hier gibt es täglich frischen Fisch am Kai, reichlich Badegelegenheiten für müde Glieder und köstliche Verpflegung, aus dem direkten Umland.
In Sæby und Frederikshavn gibt es Übernachtungsmöglichkeiten für alle Geschmäcker und Geldbeutel. Besonders in Voerså und in Frederikshavn gibt es tolle Übernachtungsmöglichkeiten im Shelter, direkt am Hafen oder am Strand – Meerblick und Sonnenaufgang inklusive.
Hinter Frederikshavn verändert sich die Landschaft rasch. Jetzt wir es exotisch, Nordeuropas größte Wanderdüne, liegt voraus. Im Dünengebiet vor Skagen merkt man, wie besonders die Natur hier oben am höchsten Punkt Dänemarks ist. Das Licht einzigartig, von zwei Meeren reflektiert, der Horizont so weit, der Himmel so nah.
Die traditionellen gelben Häuser von Skagen mit ihrem besonderen Charme sind ein klares Highlight auf der Route. Im Garten von Brøndrums Hotel, kann man beim traditionellen Smørrebrød die Batterien aufladen, bevor die allerletzten Kilometer in Angriff genommen werden. Nach kurzer, letzter Etappe steht man am Ziel mit einem Fuß in Nord- und dem anderen in Ostsee – eine wohlverdiente Abkühlung nach einer erfolgreichen Fahrradtour. Diese lässt sich am schönsten mit einem Glas Wein und leckerem Abendessen auf der Terrasse des Restaurants ‚Blink‘ ausklingen. Hygge pur.

Skagen © Mette Johnsen

Im Reich der Raubvögel (Route 416)

Jedes Frühjahr ziehen Tausende Zugvögel über Skagen am nördlichsten Punkt Dänemarks, doch egal wann Sie auf dieser Fahrradroute im Norden Jütlands unterwegs sind, die 40 Kilometer lange Tour garantiert großartige Naturerlebnisse für die ganze Familie!
Start und Ziel markiert der Ort Hulsig, der bequem mit dem Zug von der Regionshauptstadt Aalborg erreicht werden kann. Die gut beschilderte Route führt durch die fantastische Dünenlandschaft zwischen Nord- und Ostsee.

Die erste Etappe verläuft von Hulsig Richtung Südwesten, direkt vorbei an Nordeuropas größter Wanderdüne – ein ganz besonderes Erlebnis für die ganze Familie! Nach einem spannenden Tag in den Dünen, kann man den Tag am Lagerfeuer am Shelterplatz mitten im Naturreservat ausklingen lassen. Die Übernachtung im Shelter ist kostenlos und ein wahres Abenteuer für Groß und Klein.

Etappe zwei führt tief in die norddänische Natur hinein und hat viel zu bieten. Mit etwas Glück kann man heute spannende Vögel beobachten. Kurz danach kommt die Ostseeküste bei Aalbek in Sicht. Nach einer wohlverdienten Pause am lokalen Strand, geht es das letzte Stück der Route küstaufwärts zurück nach Hulsig. Oder man steigt schon in Aalbek in den Zug, auf zum nächsten Abenteuer!

Mehr Informationen über Radfahren an Nordjütlands Ostseeküste finden Sie hier: www.enjoynordjylland.de/radfahren

Verwandte Beiträge

Nichts mehr verpassen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Mit News zu unseren Magazinen und zu vielen weiteren Produkten aus unserem Verlagsprogramm.