Schwarzwald – Überraschend anders

Erfrischende Höhen, architektonisch spannende Aussichtstürme und imposante Rebhänge und Streuobstwiesen bilden ein vielfältiges Potpourri in der Ferienregion Renchtal. Neben Wanderschuhen und -stöcken sollte ein Fernglas und ein Rucksackvesper nicht fehlen. Einkehrfans dürfen sich auf regionale kulinarische Verführungen freuen.

TEXT: SILKE ROMMEL BILDER: THOMAS RATHAY

Ob Kurz-, Mittel- oder Langstrecke, auf Rund- oder Streckenwanderung, das Renchtal hat ein ganzes Füllhorn an zertifizierten Wanderungen zu bieten. Entlang der vielen hübschen Ortschaften an der Rench, die am Kniebis bei Bad Griesbach entspringt, tummeln sich zahlreiche Touren, die sowohl mit abwechslungsreicher Landschaft als auch kulinarisch ordentlich punkten. In der sonnenverwöhnten Ortenau im Mittleren Schwarzwald ist das Renchtal mit der Ferienregion Renchtal angesiedelt. Diese umfasst die Orte Oberkirch, Lautenbach und Oppenau. Wer hier das klassische Schwarzwald-Bild erwartet, wird überrascht, dominieren doch Obstbaumwiesen und Rebhänge mit weiten Ausblicken anstatt dunkler, mystischer Tannenwälder.
Die kostbaren Früchtchen werden sehr lokal verarbeitet, so gibt es z. B. rund 1.100 Schnapsbrennereien in der Ferienregion Renchtal. Deren hochprozentige Brände, Wässerchen und Geiste kann man häufig ganz unkompliziert an den sogenannten Schnapsbrunnen probieren, die am Wegesrand installiert sind. Wie ein belebender Kraftstoff kann eine Kostprobe wirken, allerdings sollte man maßvoll genießen, damit einem auf der Strecke nicht die Puste ausgeht!

KULINARISCHE ARRANGEMENTS
Für absolute Genusswanderer hat sich die Renchtal Tourismus GmbH besondere kulinarische Arrangements ausgedacht: Bei der Oberkircher Weinwanderung, der Lautenbacher Vesperwanderung und dem Oppenauer Städtle-Hopser spielen auf den festgelegten Wander- und Spazierrouten die gastronomischen Erlebnisse eine wichtige Rolle. Auf diesen buchbaren Erlebnistouren genießt man entweder ein mehrgängiges Menü mit begleitenden Weinen in unterschiedlichen Gaststätten, die auf der Strecke liegen oder bekommt einen regional bestückten Wanderrucksack mit. Wer lieber flexibel und in Eigenregie wandert, kann sich in der Ferienregion von einem äußerst abwechslungsreichen Trio verzaubern lassen. Der Oberkircher Brennersteig, der Maisacher Turmsteig und der Lautenbacher Hexensteig sind vom Deutschen Wanderverband zertifiziert.

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 4/2022 des WANDERN & REISEN Magazins.
Jetzt im Online-Shop bestellen »

Verwandte Beiträge

Nichts mehr verpassen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Mit News zu unseren Magazinen und zu vielen weiteren Produkten aus unserem Verlagsprogramm.