SUP in der Hintertuxer Eishöhle

Faszinierende Attraktion im Zillertal

In einer Eishöhle mit dem SUP-Board paddeln? Was verrückt klingt, ist im Hintertuxer Gletscher im Zillertal möglich. Valentin Illichmann hat sich sein Brett geschnappt und sich den Traum vom Stehpaddeln auf dem unterirdischen Gletschersee erfüllt.

Text: Valentin Illichmann / Bilder: Sebastian Schöffel

3.250 Meter über NN, um mich herum ist alles weiß und es ist ziemlich kalt. Ich befinde mich in der höchsten Gondel im österreichischen Skigebiet Hintertux. Neben mir im Lift sitzt ein Snowboarder, gegenüber ein professionelles Skiteam in Trainingsanzügen. Dass ich, mit dem Paddel in der Hand, nicht zum alltäglichen Bild hier gehöre, ist mir klar und die anderen Wintersportler haben dementsprechend fragende Gesichter.

Die Außentemperatur und der etwas stärkere Wind kurz unterhalb des Gipfels des Hintertuxer Gletschers sind nahezu unerträglich kalt. Der Bergführer und Entdecker der Eishöhle »Natur Eis Palast«, Roman Erler, führt mich im Schneegestöber durch ein breites Schneefeld per Zickzackmuster bis hin zu einer eisig verschneiten Wand – darin befindet sich ein kleines Loch, das als Eingang dient.


Den vollständigen Beitrag lesen Sie in Heft 01/2018.
Jetzt im Online-Shop bestellen

Verwandte Beiträge